FamilienSupport        

 
          mara-mi

 

     Unterstützung für Eltern und Kinder  

     Begleitung in neuen oder schwierigen Situationen  

     neutraler Gesprächspartner 

     kurzfristig, unbürokratisch, erfahren, soziale Tarife

 

 

Familiensupport ist ein Angebot für Familien in der Stadt und im Kanton Zürich (und Umkreis), die vorübergehend Unterstützung oder Begleitung beanspruchen möchten.

Familien können im Alltag an ihre Grenzen kommen, und wenn im eigenen Beziehungsnetz niemand aushelfen kann, sollte es die Möglichkeit geben, auf einfache Weise praktische Hilfe zu holen, die unabhängig und professionell ist.

 

 

 

Wann kann Familienbegleitung angebracht sein ?

...bei länger anhaltenden Engpässen

...wenn die Probleme über den Kopf wachsen

...nach einschneidenden Ereignissen

...nach der Geburt eines Kindes

...wenn Spannungen nicht mehr gelöst werden können

...bei Auffälligkeiten der Kinder

...um die Bedingungen für die Familie im Alltag zu verbessern

...bei einer Neuorientierung der Familie

...um familiäre Verbindungen zu fördern oder zu sichern

 

 

 

Was wird angeboten ?

Unterstützung bei allen anstehenden Aufgaben der Familie

vorübergehende Entlastung in Haushalt und Kinderbetreuung (inkl. Säuglinge)

Begleitung in neuen oder schwierigen Lebenssituationen

Coaching bei Fragen der Erziehung, der Schule oder der Lehre

Verbesserung der Alltagsorganisation

Gespräche zur Klärung, zur Verarbeitung und zur Planung

Vermittlung bei blockierenden Konflikten

Anregungen zur Förderung des Potenzials der Familie

Coaching für Väter

Besuchsbegleitung

Jugendbegleitung

Rückplatzierung

Familienorientierte Schülerhilfe

 

Für pflegerische Einsätze wird auf die Spitex verwiesen.  Siehe Links ganz unten.

 

 

 

Grundidee und mögliche Ziele

Familienbegleitung als begrenzte professionelle Hilfe von aussen beruht auf zwei Grundideen:

  Einerseits kann die Familie durch die praktische Entlastung und Unterstützung ihren 

    Rhythmus wieder leichter finden;

  andererseits kann die Familie durch die zeitweilige Teilnahme des Familienbegleiters

    Anregungen zur Entwicklung und Stärkung erhalten.

 

 

 

Mögliche Ziele der Familienbegleitung sind:

die Familie kann wieder selbstständig ihre wesentlichen Funktionen und Aufgaben wahrnehmen;

-  die Kinder können sich altersgemäss entwickeln;

-  die Eltern gewinnen Sicherheit bei der Betreuung, Erziehung und Begleitung ihrer Kinder;

die Beziehungen in der Familie können geklärt werden und sind tragend;

die Bedürfnisse der einzelnen Familienmitglieder sind bekannt und werden beachtet;

die Rollen und Aufgaben der Eltern können übereinstimmend aufgeteilt werden;

-  das Klima innerhalb der Familie ist angenehm und tolerant, und die Kinder wie die Eltern können auch Freude spüren;

das Paar findet zwischendurch Zeit für sich und kann soziale Kontakte pflegen;

verbesserte Einrichtung und Organisation der Familie im Alltag;

-  der Druck ist reduziert, und es ist ein Anfang gefunden worden, um Stau abzutragen;

die Familie ist in der Lage sich ausserhalb ein Beziehungsnetz aufzubauen;

-  die berufliche und ökonomische Situation der Familie kann verbessert werden.

 

 

 

Wie sieht der Rahmen aus ?

Das Angebot richtet sich an Familien in der Stadt und im Kanton Zürich (sowie in angren- zenden Regionen). Die Einsätze finden je nach Situation ein bis zwei Mal wöchentlich oder vierzehntäglich bei der Familie statt, für 2 bis 4 Stunden. Sie sind vorübergehend und können je nach Bedarf mehrere Wochen bis Monate dauern. Die Führung bleibt möglichst in den Händen der Familie.

 

Formen der Familienbegleitung:

 

   Familiencoaching & Familienentlastung

       Einspringen in Familien, die eine Zeit lang Assistenz und praktische Hilfe brauchen.

       Haushalt, Kinderbetreuung und Alltagsorganisation.

       Auf Wunsch: Standortbestimmung, Situation reflektieren und Möglichkeiten erweitern.

       4 bis 12 Einsätze, nach Bedarf

 

   Sozialpädagogische Familienbegleitung

       Vorübergehende Begleitung von Familien bei einem wichtigen Entwicklungsschritt.

       Eltern und Kinder können in ihrer Rolle und in ihren Kompetenzen gefördert werden.

       3 oder mehr Monate, nach Bedarf

 

 

 

Was kostet es ?

- Familiencoaching / Familienentlastung:

bei Selbstzahler  (nach finanzieller Lage)       Fr. 45.- bis 75.- pro Std.

        Vor- & Nachbereitung                                  ½ Std. pro Einsatz

       Wegentschädigung                                       Stadt Zürich 0.5 Std. pro Einsatz

       Wegentschädigung                                    Kanton Zürich 0.5 bis 1 Std. pro Einsatz

 

- Sozialpädagogische Familienbegleitung:

bei Selbstzahler  (nach finanzieller Lage)       Fr. 60.- bis 90.- pro Std.

bei Kostengutsprache  (Fachstelle)                  Fr. 105.- pro Std.

        Vor- & Nachbereitung                                  ½ Std. pro Einsatz (Minimum)

       Wegentschädigung                                     Stadt Zürich ½ Std. pro Einsatz

       Wegentschädigung                                  Kanton Zürich 1 Std. pro Einsatz

 

       Weitere Leistungen werden nach Aufwand verrechnet.

Sozialtarif in Notsituationen möglich.

 

 

 

Wie wird vorgegangen ?

-    Die Familie oder eine Fachstelle nimmt Kontakt auf.

-    Die Situation der Familie, die Möglichkeiten einer Familienbegleitung und die

-    Finanzierung werden abgeklärt (kostenlos).

-    Gegebenenfalls kann die Anfrage auch an eine geeignete Adresse weitervermittelt

-    werden (Triage).

-    Die Familienbegleitung beginnt mit einem Anfangsgespräch bei der Familie zu Hause,

-    bei dem auch die gemeinsamen Vereinbarungen gefunden werden. 

-    Bei Bedarf kann der erste Einsatz daran angeschlossen werden.

-    Für selbstzahlende Familien besteht die Möglichkeit, zuerst eine Probephase von 4 

-    Familieneinsätzen durchzuführen.  

 

 

Telefonische Beratung

In einfacheren Fällen kann auch ein Gespräch am Telefon helfen, die Situation in der Familie besser zu verstehen. Bedürfnisse oder Handlungsbedarf können erkannt werden. Gemeinsam können eventuell Ideen gefunden werden, welche Bewegungen hilfreich sein könnten. Der Blick einer aussenstehenden Fachperson kann dazu beitragen, die eigene Sichtweise zu erweitern und weitere Möglichkeiten für Lösungen einzubeziehen.

Die Anfrage ist kostenlos. Für eine halbstündige telefonische Beratung wird Fr. 40.- verrechnet. Für jede weitere Viertelstunde Fr. 20.-

 

 

Wer steht dahinter ?

Walter Weiler, selbständiger Familienbegleiter

Mitglied Fachverband Schweiz Sozialpädagogische Familienbegleitung, SPF

Arbeit in Hort und Kinderkrippe

Sozialpädagogische Familienarbeit am Zentrum Rötel

Schulpfleger in der Stadt Zürich

Nachdiplomkurs GWA/Soziokultur, Hochschule für Soziale Arbeit

Systemisch orientierte Ausbildung in Supervision, Coaching & Organisationsberatung, BSO

Anstellungen als Sozialpädagoge und Jugendarbeiter

Vater+Kind-Turnen für Pro Juventute in Gemeinschaftszentrum

Kursleiter für Bewegung, Tanz und Improvisation

Studium der Soziologie, Psychologie und Pädagogik an der Uni Zürich

Berufslehre; Matura im zweiten Bildungsweg

Familienvater von 3 Kindern; Teilzeit-Hausmann

 

Sprachen:                  Schweizerdeutsch, Deutsch,  Italienisch,  Französisch,  Englisch

 

 

 

Kontakt

Walter Weiler            Motorenstr. 1, 8005 Zürich

Telefon 044 311 81 16 oder 044 361 57 53

Email                         info@familiensupport.ch

                                                                                                         

 

 

Eine Familie gründen und in einer Familie leben, ist eine der eindrücklichsten menschlichen Erfahrungen. Nebst den romantischen, geborgenen und glücklichen Momenten, gibt es auch den Alltag und schwierige Situationen, die es zu meistern gilt.

Krisen überstehen und bewältigen braucht zusätzliche Energie und Unterstützung. Die Familie als Organismus kann dafür gestärkt daraus hervor gehen und sich weiter entwickeln.

 

Familien sind heutzutage durch den gesellschaftlichen Wandel, den wirtschaftlichen Druck und die Migration oft zusätzlichen Belastungen ausgesetzt. Wachsende Anforderungen stehen schrumpfenden Ressourcen gegenüber. Manchmal stehen sie mit ihren Problemen und Konflikten alleine da und bekommen aus ihrem sozialen Umfeld nicht von selbst Unterstützung. Dann können Familien Gefahr laufen, sich zu überfordern und sich zu verschliessen, worunter v.a. die Kinder leiden. Dabei kann es gerade in solchen Momenten entscheidend sein, das Umfeld einzubeziehen oder zusätzliche Ressourcen in Anspruch zu nehmen. Familien und Kinder haben ein Anrecht auf eine möglichst gute Lebensqualität.

 

 

 

Links

www.spitexzh.ch      pflegerische Einsätze bei Erwachsenen, 7 Tage/Woche

www.kinderspitex-zuerich.ch      pflegerische Einsätze bei Kindern, 7 Tage/Woche

www.elternnotruf.ch      Hilfe für Eltern per Telefon oder Email, 24 Std.

www.mannebuero.ch      Beratungsstelle für Männer    gegen Gewalt

www.147.ch      Beratung für Kinder + Jugendliche per Telefon und SMS

www.spf-fachverband.ch      Anbieter von Sozialpädagogischer Familienbegleitung  

www.1eltern.ch      Informationen und Webcommunity für Alleinerziehende

www.elternbildung.ch      Die Schweizerische Plattform für Elternbildung

www.starkeeltern-starkekinder.ch      empfehlenswerter standardisierter Elternkurs

www.liliput.ch      Familienwelt - rund um Familie & Kinderbetreuung

 

 

      ♣     

 

Aktualisiert: März 2017

Website seit Januar 2007                                                                    Websupport: ITSupport-ZH.ch